Logo

Öffnungszeiten:

Montag08:00 – 12:00
14:00 – 17:00
Dienstag08:00 – 12:00
14:00 – 17:00
Mittwoch08:00 – 13:00
Donnerstag09:00 – 12:00
15:00 – 19:00
Freitag08:00 – 13:00
Termin buchen
Logo

Öffnungszeiten:

Montag08:00 – 12:00
14:00 – 17:00
Dienstag08:00 – 12:00
14:00 – 17:00
Mittwoch08:00 – 13:00
Donnerstag09:00 – 12:00
15:00 – 19:00
Freitag08:00 – 13:00
Termin buchen

Darmgesundheit

Was ist Darmgesundheit?

Unser Darm dient in erster Linie unserer Versorgung mit Nährstoffen, Entgiftung von Problemstoffen und Verteidigung gegen Eindringlinge.
Doch woher kommt der Spruch der "Darm als Zentrum der Gesundheit"?

Laufen in unserem Darm Verdauungsvorgänge vermehrt unter Gärung oder Fäulnis ab, muss unser Körper zunehmend Giftstoffe abbauen.
Das ist für den Organismus belastend und kann Müdigkeit hervorrufen.
Sie können das beste Essen zu sich nehmen, wenn Ihr Darm es aber nicht gut verdauen kann, werden Nährstoffe schlechter aufgenommen. Dadurch kann ein Nährstoffmangel entstehen.

Hilfe erhalten wir von unseren "gesunden" Darmbakterien. Diese verarbeiten für uns unverdauliche Nahrungsbestandteile wie z.B. Ballaststoffe. Sie bilden daraus Vitamine und Pflegestoffe für den Darm.
Diese Darmbakterien sind es, die unser Immunsystem immer wieder trainieren und fit halten.
Unsere Darmschleimhaut ist voll mit Immunzellen, die sich unsere Umwelt anschauen und sich auf mögliche Infekte vorbereiten.
Unsere Bakterien haben auch Einfluss auf unsere Stimmung: Unser Glücksmacher-Hormon wird zu 80-90% im Darm produziert und gespeichert.
Über die Darm-Hirn-Achse findet diese Beeinflussung statt, auch bei Ihren Essensgelüsten.

Daher ist es wichtig, sich mit der Verdauung, unseren Darmbakterien und wie wir sie bei der Arbeit unterstützen können, zu beschäftigen.